Projektleiter tarifcontrolling 60% (m/w)

Die santésuisse-Gruppe ist die führende Branchenorganisation der Schweizer Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung und beschäftigt insgesamt rund 200 Mitarbeitende.

tarifsuisse ag ist die grösste Einkaufsorganisation der Krankenversicherer in der Obligatorischen
Krankenpflegeversicherung (OKP) und Teil der santésuisse-Gruppe. Sie verhandelt für ihre Kunden Tarifverträge mit ambulanten und stationären Leistungserbringern und erbringt diverse weitere Dienstleistungen im Krankenversicherungsbereich wie unter anderem die Wirtschaftlichkeitsprüfungen.

Für unser Team tarifcontrolling innerhalb des Geschäftsbereichs Leistungsmanagement & Dienste mit Arbeitsplatz in Solothurn suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung einen 

Projektleiter tarifcontrolling 60% (m/w)

Das Aufgabengebiet:
tarifsuisse tarifcontrolling eruiert Leistungserbringer, welche Tarife missbräuchlich anwenden oder deren Rechnungen anderweitige Unregelmässigkeiten aufweisen und fordert den entsprechenden Rechnungsbetrag zurück. Ausgangslage ist in der Regel die statistische Analyse der Tarifanwendung des Leistungserbringers. Rechtfertigende Einwände des Leistungserbringers werden interdisziplinär geprüft. Sie sind federführend bei der Analyse von Daten und hinsichtlich ökonomisch-statistischer Aspekte. Sie leiten selbständig komplexe Rückforderungsverfahren und unterstützen an den Standorten Solothurn, Zürich und Lausanne die jeweiligen Experten bei den Verhandlungen und in Gerichtsprozessen, namentlich gegen Leistungserbringer der obligatorischen Krankenversicherung. Das abwechslungsreiche Aufgabengebiet wird abgerundet durch die stetige Weiterentwicklung der Prüfmechanismen des tarifcontrollings und die Unterstützung bei der Kundenpflege.

 Das Anforderungsprofil:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in Ökonomie, Wirtschaftsinformatik, Mathematik (Uni oder FH) oder eine kaufmännische bzw. medizinische Grundausbildung mit entsprechender Weiterbildung. Im Weiteren bringen Sie fundierte Kenntnisse in der Datenanalyse und mit IT-Programmen sowie ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten mit. Hohes unternehmerisches Flair, Interesse an tarifarischen und interdisziplinären Fragestellungen runden Ihr Profil ab. Wünschenswert sind Berufserfahrungen im Gesundheitswesen. Eine ausgesprochene Dienstleistungsbereitschaft, kommunikatives Geschick sowie Durchsetzungsvermögen sind für Sie eine Selbstverständlichkeit. Es fällt Ihnen leicht, adressatengerecht komplexe Sachverhalte darzulegen und zu kommunizieren. Sie sind projekterfahren, offen, flexibel und schätzen ein vielfältiges Aufgaben­gebiet. Ihre Muttersprache ist Deutsch oder Französisch, von Vorteil haben Sie Sprachkenntnisse in Italienisch.

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an einer spannenden Schnitt­stelle zwischen Gesundheit, Recht und Ökonomie. Sie schätzen eine kollegiale Arbeitsatmosphäre, attraktive Sozialleistungen sowie eine moderne Infrastruktur. Unsere Büros liegen direkt an der Aare, nur wenige Gehminuten von der Solothurner Altstadt und dem Bahnhof entfernt.

Der Kontakt:
Interessiert? Wir freuen uns über die Zustellung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen an: 

hr@santesuisse.ch

Für fachliche Fragestellungen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Lino Etter, Leiter tarifcontrolling, Tel. 032 625 47 28 oder via E-Mail: lino.etter@tarifsuisse.ch. 

tarifsuisse ag, c/o santésuisse, Human Resources, Römerstrasse 20, 4502 Solothurn