Zur Organisation von tarifsuisse ag

tarifsuisse ag ist eine Tochtergesellschaft von santésuisse, dem Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung.

tarifsuisse ag ist die grösste Einkaufsorganisation für Gesundheitsleistungen in der obligatorischen Krankenversicherung (OKP), sie vertritt insgesamt 45 Krankenversicherer und hat einen Marktanteil von ca. 60%. tarifsuisse ag ist der kompetente Ansprechpartner im KVG-Bereich für Kunden, Leistungserbringer und Behörden in den Bereichen Tarifstrukturen, Leistungseinkauf und Leistungsmanagement

Die drei Hauptgeschäftsbereiche von tarifsuisse ag sind:

  • Der Bereich Tarifstrukturen, welcher die Entwicklung der Tarifstrukturen im Auftrag von santésuisse betreut, gegliedert in zwei Bereiche stationäre Tarifstrukturen und ambulante Tarifstrukturen.

  • Der Leistungseinkauf der ist aufgeteilt in:

    • Einen zentralen Fachbereich, der die fachtechnische Unterstützung (Vorgaben, Richtlinien) sicherstellt und Fachwissen für die Tarifverhandlungen in den ambulanten und stationären  Bereichen einbringt
    • und drei regionale Einheiten, welche die Verhandlungen mit den Leistungserbringern führen

  • Das Leistungsmanagement ist gegliedert in
    • Den Bereich Wirtschaftlichkeitsprüfungen, dessen Ziel es ist, im Auftrag von santésuisse, Leistungserbringer zu erkennen, deren Kosten signifikant über dem Durchschnitt liegen.
    • Und das tarifcontrolling, dessen Ziel es ist, im Auftrag von Versicherern, Leistungserbringer zu erkennen, welche Tarife missbräuchlich anwenden und damit die Wirtschaftlichkeitsgebote verletzen.